Betagtenzentrum SchwalbeLeben im Espel

Zukunftstag im Altersheim Espel: Profibetreuer für einen Tag

Am Zukunftstag, 8. November, besuchten sechs Schüler der 5. bis 7. Klasse in Gossau das Altersheim Espel und lernten den Arbeitsalltag im Gesundheits- und Sozialwesen kennen. Hygienevorschriften beachten, Blutdruck messen, Kompressionsverbände anlegen und Rollstuhl fahren: Das alles gehörte ebenso zum Programm wie der Spielplausch mit den Bewohnenden.

Unsere Lernende Nina Schildknecht begleitete die Schüler und berichtet von den positiven Erfahrungen der schnuppernden Profibetreuer: «Das Rollstuhlfahren und Spielen mit den Bewohnenden hat Spass gemacht. Für das Blutdruckmessen braucht es viel Geduld und beim Verbinden viel Geschick.»

«Die Schüler haben ihre Aufgaben alle mit viel Einsatz gelöst», hält die angehende Fachfrau Gesundheit in ihrem Bericht fest. «Sie erhielten dafür eine Teilnahmebestätigung mit dem Prädikat: Hand, Herz und Kopf.»

ImpressumRechtliche HinweiseSitemapLogin