Sanafürstenland AGSanafürstenland AGBetagtenzentrum Schwalbe

Urs Blaser nimmt eine Auszeit

Urs Blaser legt seine Aufgabe als Verwaltungsratspräsident der Sana Fürstenland AG aus gesundheitlichen Gründen für voraussichtlich zwei bis drei Monate nieder. Vorübergehend übernimmt Verwaltungsrätin Helen Alder Frey seine Aufgaben.

Urs Blaser informierte die Aktionärsgemeinden, den Verwaltungsrat, das Kader und die Mitarbeitenden der Sana Fürstenland AG, dass er aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen muss. Anfangs Jahr nahm er wegen Ermüdungserscheinungen ärztliche Hilfe in Anspruch.

Dieser Schritt fällt ihm ausserordentlich schwer, zumal sich die Sana Fürstenland AG in einer heraus- fordernden Phase befindet. Seine Gesundheit lässt aber keine andere Lösung zu. Am vergangenen Freitag hat der Verwaltungsrat beschlossen, dass Verwaltungsrätin Helen Alder Frey vorübergehend die Aufgaben von Urs Blaser übernimmt. Damit ist eine übergangslose Weiterführung der laufenden Geschäfte sichergestellt.

Bereits einleiten konnte Urs Blaser die Ergänzung des Verwaltungsrates, so dass der personelle Neustart ohne Verzögerung angegangen werden kann. Die ausserordentliche Generalversammlung für die Ergänzung des Verwaltungsrates ist für Ende März vorgesehen.

In einer persönlichen Stellungnahme ergänzt Urs Blaser, dass er seine Belastungssituation lange Zeit nicht ernst genommen habe. Urs Blaser bedauert die eingetretene Situation sehr, bittet aber um Verständnis, dass er sich nun die nötige Zeit zur Erholung nehmen wird.

 

 

 

 

ImpressumRechtliche HinweiseSitemapLogin